Zukunfts:studio

Konfliktlösungen für Familienunternehmen

5 Impulse für Führungskräfte zur Lösung von Teamkonflikten:

Frau bestätigt Termin im Zukunftsstudio Mag. Eva Schrotter in Linz.

Ein Leitfaden zur Stärkung des Teams: Teamkonflikte sind unvermeidlich, aber für Führungskräfte bieten sie auch eine Chance zur Stärkung des Teams und zur Förderung einer positiven Arbeitsumgebung. Hier sind fünf Schritte, die Führungskräfte ergreifen können, um Konflikte konstruktiv zu lösen und das Team zu stärken: 1. Proaktive Kommunikation: Eröffnen Sie einen Raum für offene Kommunikation, in dem Teammitglieder sich frei äußern können. Regelmäßige Teammeetings und Feedback-Sitzungen bieten Gelegenheiten für den Austausch und die Identifizierung potenzieller Konflikte. Nehmen Sie sich Zeit für die Anliegen der Teammitglieder und zeigen Sie Dankbarkeit für das entgegengebrachte Vertrauen. 2. Früherkennung von Konflikten: Hören Sie genau hin und intervenieren Sie proaktiv, wenn Sie Konfliktsignale erkennen. Suchen Sie das Gespräch und bieten Sie Unterstützung an, bevor sich Konflikte eskalieren. Dadurch fühlen sich die Teammitglieder ernstgenommen und es wird vermieden, dass sich Konflikte still und heimlich aufbauen. 3. Empathie und Verständnis: Versetzen Sie sich in die Perspektive der Teammitglieder und versuchen Sie, ihre Lage zu verstehen. Empathische Kommunikation und das Einnehmen unterschiedlicher Standpunkte können das Vertrauen im Team stärken und den Konfliktlösungsprozess unterstützen. 4. Konstruktive Konfliktlösung: Betrachten Sie Konflikte als Chancen zur Verbesserung und fördern Sie konstruktive Lösungsansätze. Integrieren Sie Mediatoren, führen Sie Konfliktlösungsworkshops durch oder nutzen Sie Coachings, um gemeinsam Win-Win-Lösungen zu finden. 5. Vorleben von Konfliktlösungskompetenzen: Seien Sie die Veränderung, die Sie sich von anderen wünschen. Bauen Sie Ihre Konfliktlösungskompetenzen aus (zum Beispiel in einem Coaching) und setzen Sie langfristig auf eine nachhaltige Teamentwicklung. Konflikte am Arbeitsplatz sind unvermeidlich, aber mit den richtigen Herangehensweisen können sie als Chancen zur Weiterentwicklung genutzt werden. Durch proaktive Kommunikation, frühe Konflikterkennung, empathisches Handeln, Förderung von konstruktiven Lösungen und Vorleben von Konfliktlösungskompetenzen können Führungskräfte ein inspirierendes Arbeitsumfeld schaffen, in dem Konflikte als transformative Kräfte wirken. Egal ob Mediation, Coaching, psychosoziale Beratung oder Aufbau von Resilienz und Emotionaler Intelligenz – setzen Sie den ersten Schritt zur Lösung von Teamkonflikten jetzt. Der richtige Zeitpunkt ist immer JETZT. Die beste Investition ist übrigens immer noch die, in ein besseres Miteinander. Reden wir über Ihre Lösungsmöglichkeiten. Lesen Sie dazu auch gerne meinen Beitrag Weniger Drama, mehr Produktivität im Büro oder Schlechte Stimmung im Team.

Bereit für einen Neubeginn in der Familiengeschichte? Die Herausforderungen und Chancen der Nachfolge in Familienunternehmen

Mag. Eva Schrotter Mediator und Coach für Familienunternehmen spricht mit Schwestern aus dem eigenen Familienbetrieb

Die Führung eines Familienunternehmens ist eine komplexe Angelegenheit, die nicht nur geschäftliche, sondern auch persönliche Herausforderungen mit sich bringt. Familienunternehmen stehen vor einzigartigen Herausforderungen, die oft durch den Wechsel in der Führungsebene verschärft werden. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die Schlüsselfaktoren, die einen Neubeginn in der Familiengeschichte fördern können. 1. Die Tradition bewahren und gleichzeitig transformieren: Familienunternehmen zeichnen sich oft durch ihre tief verwurzelte Tradition aus. Der Wandel in der Wirtschaft und Gesellschaft erfordert jedoch auch eine Anpassung. Der Neubeginn beginnt mit der Bereitschaft, bewährte Traditionen zu bewahren, und dem Mut zur Veränderungen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein Drahtseilakt. 2. Konflikte als Chance sehen: Konflikte in Familienunternehmen sind unvermeidlich, aber sie bieten auch die Möglichkeit, Missverständnisse zu klären und Beziehungen zu stärken. Ein konstruktiver Umgang mit Konflikten erfordert oft externe Hilfe, sei es durch Mediation oder Coaching, um eine positive Veränderung herbeizuführen. 3. Konfliktmuster verstehen: Wiederkehrende Konflikte sind Ausdruck tief verwurzelter Muster. Diese Muster zu identifizieren und zu verstehen, ist entscheidend, um langfristige Lösungen zu finden. Coaching kann dabei unterstützen, festgefahrene Muster zu durchbrechen und alternative Wege aufzuzeigen. 4. Nachfolge und Generationenwechsel: Der Übergang von einer Generation zur nächsten ist eine heikle und meist hochemotionale Phase. Die Herausforderungen reichen von der Auswahl des geeigneten Nachfolgers, der Bewältigung von Spannungen zwischen Geschwistern über Vermögensaufteilung und Erbe hin zu steuerlichen Optimierungen und finanziellen Belangen. Ein strukturierter Prozess, klare Kommunikation und frühzeitige Planung, sind für einen reibungslosen Generationenwechsel unerlässlich. 5. Geschwisterdynamik: Geschwisterbeziehungen können eine Bereicherung, aber auch eine Herausforderung für das Familienunternehmen sein. Ein offener Dialog über Rollen, Verantwortlichkeiten und – allen voran – Erwartungen kann dazu beitragen, Konflikte zu minimieren und das harmonische Funktionieren des Unternehmens sicherzustellen. 6. Führungswechsel gestalten: Ein Wechsel in der Führungsebene erfordert nicht nur geschäftliche, sondern vor allem zwischenmenschliche Fähigkeiten. Eine klare Kommunikation, die Förderung von Führungskompetenzen sowie Konfliktlösungskompetenzen und die kontinuierliche Weiterbildung sind Schlüsselelemente, um einen erfolgreichen Führungswechsel zu gewährleisten. Insgesamt sind die Veränderungsbereitschaft und die Fähigkeit zur Selbstreflexion und Selbstführung entscheidend für einen Neubeginn in der Familiengeschichte. Durch Mediation, Coaching und einer offenen Kommunikation können Familienunternehmen nicht nur Herausforderungen bewältigen, sondern auch gestärkt in die Zukunft gehen und als Familie näher zusammenrücken. Ein bewusster Umgang mit Konflikten und ein strukturierter Generationswechsel legen den Grundstein für eine erfolgreiche Fortführung der Familientradition im Unternehmenskontext. Sie wollen mehr über mich und meine Arbeit erfahren? Lernen wir uns unverbindlich kennen. Sie wissen nicht wie es mit dem Familienbetrieb weitergehen soll und möchten das Thema von mehreren Facetten betrachten? Schauen Sie doch einmal bei den Veränderungsexpert:innen vorbei.

Kontakt
+43 (0) 650 4 14 09 14
office@evaschrotter.at

Hier finden Sie mich auch:

© Mag. Eva Schrotter / designed @estivestudio

Sie gestalten die Zukunft Ihres Unternehmens? Wir auch.

Win-Win würde ich sagen.
In unserem Newsletter gibt's Konfliktlösungsknow-how und News.

Mit der Anmeldung bestätige ich, die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert zu haben.

Sommer-Kommunikations-Bootcamp – Boosten Sie Ihr Kommunikationsknow-how und begeisteren Sie mit Ihren Konfliktlösungsskills-> Start 4.7 | Online| 09.00-10:30 Uhr | 4 x  1,5 h | inkl. Workbook || Anmeldung bis 26.6 möglich | Infos & Anmeldung  

Cookie Consent mit Real Cookie Banner